Evangelische Stiftung Hephata - Ambulante Angebote
http://www.hephata-jugendhilfe.de - gedruckt am: 01.06.2016 01:37 Uhr
Ambulante Angebote
 

Ambulante Angebote

Die Hephata Jugendhilfe bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen mit lern-, leichten geistigen und/oder seelischen Behinderungen und ihren Familien in stationären und teilstationären Angeboten Unterstützung an.

Zunehmend stellen wir fest, dass im ambulanten Bereich flexible Angebote für die oben genannte Klientel fehlen. Sowohl im direkten pädagogischen Bereich als auch im Bereich der Beratung der Erwachsenen in familiären Systemen bieten wir ambulante Formen der Hilfen zur Erziehung an.
Im Einklang mit den Leitsätzen der Evangelischen Stiftung Hephata geht es nach dem Grundsatz der Öffnung um Hilfestellungen, die dort erbracht werden, wo die Menschen sind, also um aufsuchende Hilfen.

Sozialpädagogische Familienhilfe
Familien, die aufgrund psychischer oder sozialer Notlagen in Krisensituationen wie z.B. Erziehungsschwierigkeiten bei behinderten oder verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen, Trennung / Scheidung, Schulschwierigkeiten, Gewalt, sexueller Missbrauch, psychischen Schwierigkeiten, Schwierigkeiten bei der Haushaltsführung und Tagesstruktur  geraten, fühlen sich oftmals mit den Erziehungsaufgaben überfordert und brauchen fachliche Unterstützung und Hilfe. Wir entwickeln mit ihnen und dem Jugendamt konkrete Ziele für die individuelle Problematik und helfen bei der Umsetzung der geplanten Veränderungen. In Familien- und Einzelgesprächen, aber auch mit konkreten Aktionen zur Entlastung werden Ressourcen neu entdeckt und Möglichkeiten erprobt. Durch intensive Beratung und Begleitung in Erziehungsaufgaben, bei Alltagsstrukturen, in Krisen und Konflikten, bei Kontakten mit Ämtern und Institutionen und durch Hilfe zur Selbsthilfe soll die Handlungsfähigkeit der Eltern wieder hergestellt werden. Im Vordergrund steht hierbei das Wohl des Kindes.

Intensive sozialpädagogische Einzelhilfe
Die ambulanten, flexiblen Erziehungshilfen der Jugendhilfe bieten unterschiedliche Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund einer Lernbehinderung, einer leichten geistigen Behinderung und/oder seelischen Behinderung einen besonderen Erziehungs- und Förderbedarf haben. Der Erziehungs- und Förderbedarf zeigt sich durch eine Vielzahl von Verhaltensauffälligkeiten und -störungen, die besonders im familiären Zusammenhang zu Spannungen, Erziehungsschwierigkeiten, Konflikten, Krisen, Ausgrenzungen, Aggressionen, depressiven Rückzügen, autoaggressivem Verhalten etc. führen.

Flexible Erziehungshilfe
Wir bieten in der flexiblen Erziehungshilfe individuelle und verlässliche Betreuungsangebote, die auf die persönlichen Problemlagen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zugeschnitten sind. In der Akzeptanz ihrer persönlichen Situation und der Unterstützung bei der konkreten Alltagsbewältigung begleiten wir sie in die selbstständigen Lebensführung, dies umfasst alle Bereiche wie Schule / Ausbildung, Wohnen, Finanzen, Freizeitgestaltung, Partnerschaft, Gesundheit und persönliche Entwicklung. Unser methodisches Vorgehen zielt darauf ab, nicht die „Fehler“ herauszuarbeiten, sondern vielmehr die Stärken und Fähigkeiten der Klienten, zu erkennen und zu nutzen. Wir versuchen gemeinsam einen Weg der positiven Veränderung zu finden, ein Netz von zusätzlichen Hilfen zu spinnen und durch unser Fachwissen und persönliche Erfahrung die Klienten in ihrer Zielsetzung zu unterstützen. Oberstes Ziel dabei ist immer den jungen Menschen möglichst bald in die Lage zu bringen, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln.

Infos und Kontakt:
Evi Wuletin-Bertho
Düsseldorfer Straße 106
41238 Mönchengladbach
Tel.: 02166-16000 oder 0172-1301292
E-Mail: evi.wuletin-bertho@hephata-mg.de

Sie haben Interesse an den detaillierten Konzepten oder Leistungsbeschreibungen zu den jeweiligen Angeboten oder Projekten? Dann wenden Sie sich bitte an die im Kontakt-Link aufgeführten Personen.